Detektiv-Honorare Luxemburg und Rheinland-Pfalz


Trotz des Einsatzes von Fachkräften versucht die Kurtz Detektei Trier und Luxemburg ein faires Preisniveau zu halten, damit die Inanspruchnahme von Detektiven zwar leider nicht für jedermann, aber doch für breite Bevölkerungsschichten bezahlbar ist. Wir folgen bei unserer Honorargestaltung freiwillig und ohne Mitgliedsbindung dem Ehrenkodex des Bundes Internationaler Detektive und siedeln uns dabei im unteren Bereich der Preisempfehlung von 45-150 € p.h. an. Wenn Sie Angebote finden, die diesen Satz unterschreiten, können Sie von einem unseriösen Auftragnehmer ausgehen.


Honorarliste der Kurtz Detektei Trier und Luxemburg


Bitte beachten Sie: Den konkreten für Ihren Fall zutreffenden Stundensatz können wir Ihnen erst nach einer Besprechung aller für den Auftrag relevanten Einzelheiten nennen. In den meisten Fällen können Sie aber mit 69 € rechnen. Es ist uns wichtig, ein transparentes Honorarschema zu verfolgen. Unsere Detektiv-Preise für Trier und Rheinland-Pfalz:

 

  • Stundensatz je eingesetztem Ermittler                    69,00 € brutto (für Privatpersonen)
  • Stundensatz je eingesetztem Ermittler                    69,00 € netto  (für Unternehmen)
  • Pauschale pro gefahrenem Kilometer                      0,79 € brutto/netto (Privatpersonen/Unternehmen)

Detektiv-Honorare Luxemburg


Bezüglich der Preisgestaltung für Detektiv-Einsätze in Luxemburg lassen Sie sich bitte ein Angebot unterbreiten. Die Honorare in Luxemburg können leider aufgrund gänzlich anderer Anforderungen nicht pauschal benannt werden. Bei Fällen von rechtlicher Relevanz, die der Justiz übergeben werden, ist es oftmals möglich, die Detektivkosten vom Problemverursacher, zumeist die Zielperson, erstattet zu bekommen.


Pont Adolphe mit dem dominanten Turm der Staatsbank und Staatssparkasse Luxemburg. Ermittlungen im Großherzogtum unterscheiden sich oft stark von Einsätzen in Deutschland.
Pont Adolphe mit dem dominanten Turm der Staatsbank und Staatssparkasse Luxemburg. Ermittlungen im Großherzogtum unterscheiden sich oft stark von Einsätzen in Deutschland.

Das Honorarmodell der Kurtz Detektei Trier und Luxemburg


Keine pauschale Spesenberechnung – Abrechnung hier nur nach tatsächlichem und erforderlichem Aufwand.

 

Keine Porto- und Telefonkosten – Diese sind grundsätzlich im Stundensatz enthalten und werden nicht gesondert berechnet!

 

Keine Kosten für den Einsatz herkömmlicher Detektivtechnik – Dieser ist ebenfalls im Stundensatz enthalten. Lediglich Sondertechnik wie der Einsatz eines getarnten Observationsbusses wird, wenn erforderlich, extra in Rechnung gestellt.

 

Keine Sonderzuschläge für Wochenend- oder Nachteinsätze – Sieben Tage die Woche, rund um die Uhr ein fester Stundensatz.

 

Pauschalangebote erhalten Sie auf Anfrage und nur bei klar vorhersehbarem Arbeitsaufwand. Für bestimmte Wirtschaftsaufträge wie Rückholung vermissten Eigentums ist eine Pauschallösung mitunter sinnvoll. Bei Vertragsabschluss nebst Leistung einer auftragskostendeckenden Anzahlung können sie mit uns, Bonität vorausgesetzt, eine zinsfreie Ratenzahlung für die Begleichung des Restrechnungsbetrages vereinbaren. Selbstverständlich ohne zusätzliche Gebühren.